Kaminkehrer Eching (Landkreis Freising)

Die Gemeinde Eching (Landkreis Freising) liegt im Bundesland Bayern und gehört zum Regierungsbezirk Oberbayern. Sie liegt links der Isar im Landkreis Freising. Dort hat sie die Gemeinden Fahrenzhausen, Hallbergmoos und Neufahrn bei Freising als Nachbarn. Sie ist bei vielen Kaminkehrern bekannt. Auch außerhalb des eigenen Landkreises. So z. B. den Kaminkehrern im Landkreis Dachau, wo Eching (Landkreis Freising) die Gemeinde Haimhausen als Nachbargemeinde hat. Oder den Kaminkehrern im Landkreis München. Dort hat Eching (Landkreis Freising) mit Garching bei München, Oberschleißheim und Unterschleißheim mehrere Nachbarorte. Darunter befinden sich die einzigen beiden Städte und auch der (nach Einwohnern) größte Ort des Landkreises. Das macht Eching (Landkreis Freising) als Standort für Kaminkehrer sehr attraktiv. Dazu kommt eine sehr verkehrsgünstige Lage. Mit der A 9 und der A 92 führen gleich zwei Autobahnen durch den Ort. Die Bundesstraßen B 13, B 301 und B 471 verlaufen alle in unmittelbarer Nähe von Eching (Landkreis Freising). Kaminkehrer können somit schnell aus allen Richtungen anreisen und ebenso von Eching (Landkreis Freising) in alle Richtungen gelangen. Die Gemeinde hat die folgenden Ortsteile: Deutenhausen, Dietersheim, Eching, sowie Günzenhausen, Gut Hollern und Ottenburg. Das Bürgerhaus bietet zahlreiche Ausstellungen und Veranstaltungen sowie ein Restaurant. Kaminkehrer sollten sich einen Besuch vormerken. Von Burg und Hofmarkschloss Ottenburg existiert nicht mehr viel, dafür jedoch die Kapelle auf dem Schlossberg in Ottenburg. Sie steht unter Denkmalschutz, wie auch die Pfarrkirche St. Andreas im Ortsteil Eching und die Filialkirchen St. Johannes der Täufer in Dietersheim und St. Laurentius in Günzenhausen.