Kaminkehrer Mittelstetten (Oberbayern)

Die Gemeinde Mittelstetten ist eine der nördlichsten Gemeinden im Landkreis Fürstenfeldbruck in Bayern. Sie gehört zum Regierungsbezirk Oberbayern ist allerdings auch für Kaminkehrer in Schwaben interessant, denn Mittelstetten (Oberbayern) grenzt an den Landkreis Aichach-Friedberg. Dort steht die Gemeinde mit dem Markt Mering und der Gemeinde Ried (bei Mering) in Nachbarschaft. Mittelstetten (Oberbayern) grenzt auch an den Landkreis Dachau, dort an die Gemeinde Pfaffenhofen an der Glonn. Im eigenen Landkreis ist es umgeben von den Gemeinden Althegnenberg, Egenhofen, Hattenhofen (Bayern) und Oberschweinbach. Von Mittelstetten (Oberbayern) können Kaminkehrer demnach mehrere verschiedene Landkreise und Regierungsbezirke bedienen. Die Gemeinde gehört mit Mammendorf, Althegnenberg, Oberschweinbach, Adelshofen (Oberbayern), Jesenwang, Hattenhofen (Bayern) und Landsberied zur Verwaltungsgemeinschaft Mammendorf. Mittelstetten (Oberbayern) liegt unweit der Autobahn A 8 und die Bundesstraße B 2 führt durch den Ort. Kaminkehrer haben somit eine problemlose Anfahrt. Im Ort können mehrere Kapellen, wie St. Katharina in Hanshofen und St. Maria in Längenmoos, die Filialkirchen St. Johannes der Täufer in Vogach, St. Sebastian in Oberdorf und St. Stephan und Magdalena in Tegernbach sowie die Pfarrkirche St. Sylvester in Mittelstetten besichtigt werden.